Botschafter-Spotlight 8: Ethieen

Ethieens Liebe für ihre Community ist etwas Besonderes. Sie arbeitet Vollzeit und streamt nebenher, aber ihre Zuschauer sind ihr immer am wichtigsten. Unsere achte TwitchCon Europe-Botschafterin möchte euch heute erzählen, wie wichtig es ist, seine Community zu einem sicheren Umfeld zu machen, in dem die Zuschauer ganz sie selbst sein können. 

Anders als viele andere spielte Ethieen nicht alleine Videospiele, als sie klein war. Sie spielte viel auf Konsole mit ihrem Bruder und ihrem Vater, die auch mit ihr nach Azeroth reisten. Auch heute verbringt sie dort viel Zeit mit ihrem Vater. Ein Freund erzählte ihr 2013 von Twitch. Ihre Streamer-Laufbahn begann als Hobby und mit gerade mal zwei Zuschauern – sie selbst und ihr Bruder. 

"Als ich das erste Mal von Twitch erfahren habe, stellte sich mir eine Frage: Warum schauen die Leute anderen beim zocken zu?", sagte sie. "Ich fand es toll, fing mit dem Streamen an und dann wurde das irgendwie zum Selbstläufer. Als ich das erste Mal 100 Zuschauer hatte, bin ich in das Zimmer meines Bruders gerannt. Ich war einfach so glücklich."

Damals ging Ethieen zur Uni und besuchte Kurse für digitale Kunst, bei denen sie viel über Overlays und Photoshop lernte. Heute streamt sie und arbeitet gleichzeitig als Community Specialist für Razer. 

"Manchmal wird es echt stressig, weil ich technisch gesehen zwei Vollzeitjobs habe, aber ich liebe es", sagt sie.

Der Hauptgrund, warum Ethieen das alles unter einen Hut kriegt, ist ihre tolle Community, auf die sie sehr stolz ist. Im Dezember letzten Jahres nahm Ethieen an einem Wohltätigkeitsstream für die spanische Organisation Juegaterapia teil. Ihre Community trug einen großen Teil zu den über 75.000 € bei,die für krebskranke Kinder gespendet wurden.

"Juegaterapia hat dieses Projekt, dass HospiGames genannt wird. Bei dem spenden sie Kindern im Krankenhaus Videospiele. Ich bin so stolz, mit meiner Community zusammen Teil davon gewesen zu sein", sagt sie. "Ich finde, deine Community spiegelt wieder, wer du als Person bist. Zusammen haben wir eine sichere, gesunde und – auf gute Weise – verrückte Community geschaffen." 

Ihre Community ist nicht nur ein sicherer Ort für die Zuschauer, auch Ethieen fühlt sich dort einfach wohl. Als Streamer spielt sie Spiele, die sie interessieren. Auch wenn ihre Entscheidungen nicht immer einfach so hingenommen werden, fürchtet sie keinesfalls, ihre Zuschauer zu verlieren. Manchmal macht sie sogar mitten in einer Runde Overwatch eine Pause, nur um mit ihnen zu reden. Ethieen glaubt, dass ihre Community stark genug ist, dass sie nicht permanent für sie 110 % geben muss. 

"Die Leute können sich in meinem Chat sicher fühlen", erklärt sie. "Sie reden oft miteinander, ohne dass ich mich einmische. Alle Chat-Teilnehmer sind mittlerweile Freunde und mein Stream ist einfach ein Treffpunkt. Sieh dir nur mal die ganzen Pärchen an, die sich in meinem Chat getroffen haben!"

Auch wenn Ethieen wegen ihrem Vollzeitjob und ihrem Stream manchmal wenig Zeit hat, versucht sie stets, positiv zu bleiben. Ethieen möchte, dass alle Zuschauer, die gerade einen harten Tag haben, ein wenig Abstand zu allem gewinnen können, wenn sie ihren Stream einschalten. 

"Ich sehe mich als Inspiration für andere und arbeite wirklich hart daran, in meiner Community ein positives Umfeld zu schaffen", erklärt sie. "Ich gebe jeden Tag mein Bestes, auch wenn ich mich selber nicht so toll fühle, und meine Zuschauer sagen immer, dass sie dafür sehr dankbar sind. Ich rede wirklich gerne mit ihnen und treffe sie gern im echten Leben. Viele kommen zur TwitchCon, wo ich als Botschafterin auftrete. Da wird echt ein Traum wahr!"

Ethieen kommt zur TwitchCon Europe! Schau auf twitch.tv/twitch vorbei!