Botschafter-Spotlight 9: RoyalPhunk

Er ist ausgebildeter Schauspieler und verzaubert gerne Menschen mit seiner samtenen Stimme, aber am allermeisten freut er sich, als neunter TwitchCon-Botschafter ausgewählt worden zu sein. Wir erzählen euch die Geschichte von Phunks Beziehung zu seiner Community, in der sogar Trolle willkommen sind, und seiner unerschütterlich positiven Einstellung.

-- 

Phunk ist mit seiner Mutter, Oma und seinem Onkel auf einem Bauernhof aufgewachsen. Als er noch recht jung war, durfte er nicht selbst Videospiele spielen, weshalb er anfing, seinem Onkel beim Spielen am Commodore 64 zuzuschauen.

"Er hat gesagt, dass ich später auch mal spielen dürfte, aber nur wenn ich versprach, sie nicht in Wut kaputt zu machen. Er hat sich immer in Rage gespielt", so Phunk. "Einige Jahre später habe ich mir meinen eigenen PC und GameBoy gekauft und seither bin ich süchtig nach Spielen aller Art, auch Brett- und Kartenspiele."

2011 erfuhr Phunk von Streams, als ein Freund von ihm damit anfing. Bis dahin hatte er sich zwar beim Spielen aufgezeichnet, seine Let's Plays aber nur ins Internet hochgeladen. Live zu spielen, das aufzuzeichnen und nebenher die Zuschauer zählen zu können, war eine ganz neue Erfahrung für ihn.

"Ich dachte mir nur, wie cool ist das denn?", meint Phunk. "Also hab ich angefangen, selbst zu streamen, und entdeckte dann Justin.tv, wodurch ich zu einem der ersten Streamer auf Twitch wurde."

RoyalPhunk war einer der ersten Streamer auf Twitch und viele seiner Community sind seit Anfang an dabei. Nach über zehn Jahren hat sich so eine enge Bindung zwischen ihm und seinem sogenannten "Mopsgeschwader" gebildet. 

"Ich fühle mich fast, als wären wir zusammen aufgewachsen und sie sind mit mir zusammen älter geworden", sagt er. "Ich kenne viele beim Namen, weiß, als was sie arbeiten und ob sie in einer Beziehung sind und so weiter ... Es ist schwer, unser Verhältnis in Worte zu fassen: Auch wenn man sich nie im echten Leben getroffen hat, sind wir trotzdem mehr als bloße Internetbekanntschaften; es ist etwas Besonderes."

Auf Phunks Kanal kann sich jeder wohlfühlen und entspannen, das ist ihm besonders wichtig. 

"Hoffentlich inspiriere ich die Leute, auch wenn ich mich selbst nicht so sehe", erklärt Phunk. "MANvsGAME zum Beispiel. Er ist eine riesige Inspiration für mich und einer der Gründe, warum ich zum Streamen gekommen bin. Aber trotzdem sieht er sich selbst bestimmt nicht als Inspiration und so geht es mir auch. Ich hoffe aber, dass meine Persönlichkeit und meine Meinung zu bestimmten Themen andere inspiriert."

RoyalPhunk ist ein sehr aufgeschlossener und bescheidener Typ, dankbar für jeden neuen Zuschauer. Bei ihm ist jeder willkommen und er ruft seine Community dazu auf, sich nicht von Trollen oder Hatern provozieren zu lassen, da jeder ein Recht auf seine Meinung zu ihm hat.
"Ich verstehe, dass man nicht jeden mögen kann. Sie dürfen trotzdem gerne vorbeischauen", sagt er. "Ich bin besonders stolz darauf, wie meine Community neue Zuschauer willkommen heißt, wie sie miteinander umgehen und auch mich behandeln. Auch wenn über 3.000 Zuschauer im Chat sind, soll es sich gemütlich und freundlich anfühlen – das haben wir gemeinsam geschafft."

RoyalPhunk kommt zur TwitchCon Europe! Schau auf twitch.tv/twitch vorbei!